NMMN, www.nmmn.com, ist am 08.06.2011 aktiv dabei, wenn weltweit im Internet die neuen IP-Adressen, das Internet-Protokoll Version 6, kurz IPv6, getestet wird.

Viele Betreiber von Social Networks und Online Shops so wie Internet Service Provider, kurz ISP, haben diesen Tag initiiert, um IPv4 und IPv6 parallel im sog. Dual-Stack-Betrieb zu betreiben. Hierbei sollen Hindernisse in Netzen und Hardware aufgespürt und beseitigt werden.

Seit langer Zeit bereitet sich das Team der NMMN in Hamburg auf diese Weiterentwicklung vor. Die Einführung bringt erhebliche Änderungen in der Architektur des Netzwerks auf allen Firewalls, Switchen, Routern, Servern und Plattformen mit sich. Ziel ist es, Kunden einen reibungslosen Übergang in das neue Protokoll und damit in die neue Welt des zukünftigen Internets zu gewährleisten. Auf Wunsch können Kunden das neue Protokoll IPv6 bereits seit einiger Zeit für die Produkte Rackspace, Managed Server, Hosted Server, Root Server, etc. nach Absprache nutzen. Am heutigen Tag ist die Webseite der NMMN für beide Protokolle erreichbar.

Bis das neue IPv6-Protokoll weltweit ohne Störungen funktioniert, wird noch einige Zeit vergehen. Die Kapazität des neuen IPv6-Adresspools eröffnet jedoch viele Möglichkeiten, das WWW für weitere Dienste zu nutzen. Somit stellen wir uns den Aufgaben und wirken an der Neugestaltung tatkräftig mit.